GRUBER Lapidus System 2.7

Winkelstabiles Titan Platten-System zur operativen Korrektur des Hallux Valgus mit dorsaler Plattenfixation.

Röntgenbild Gruber Lapidus Platte

Allgemeine Indikationen:

  • Hallux valgus mit großem Intermetatarsalwinkel
  • Hypermobilität und / oder Instabilität des TMT I
  • Instabile mediale Säule bei rheumatoiden Arthritis Erkrankungen
  • Arthrose im TMT I Gelenk
  • Hallux valgus rheumaticus
Gruber Lapidus System

Die Gruber Lapidus Platte hat ein anatomisches winkelstabiles Plattendesign mit integriertem Gleitloch für die Kompressionsschraube MiniCAN 2.7, wodurch diese sicher positioniert werden kann. Durch die proximale Kompressionsschraube wird ein Aufklappen des Osteotomiespaltes im lateralen Anteil des TMT I verhindert.

Gruber Lapidus Platten mit Kompressionsschraube MiniCAN 2.7

Vorteile:

Die Platte ist besonders gut für Rheumapatienten geeignet, weil die zusätzliche Kompressionsschraube die Instabilität im TMT I Gelenk reduziert bzw. aufhebt, wodurch die Biomechanik des Fußes teilweise wiederhergestellt wird und der Bewegungsablauf des Fußes sich verbessert. Außerdem beugt die Stabilisierung der Belastungssäule dem rheumatischen Plattfuß, dem pes plano valgus adductus vor.

Das GRUBER Lapidus System wurde in Zusammenarbeit mit Dr. Alfred Gruber, Rheuma Therapie Zentrum Nürnberg entwickelt.

Suchen

Partner Area Login
 

E-Mail

Passwort