Plantares Lapidus System 2.7 / 3.5

Winkelstabiles Titan Platten- und Schraubenfixationssystem für die plantare Lapidus Arthrodese

Plantares Lapidus Plattensystem

Allgemeine Indikationen:

  • Korrektur des (Rezidiv-)Hallux Valgus
  • Arthrose im Metatarsocuneiforme I Gelenk
  • Langes Metatarsale I
  • Rheumatischer Fuß
  • Diabetischer Fuß mit instabiler medialer Säule
Plantare Lapidusplatten mit Kompressionsschraube MiniCAN 3.5

Das anatomisch vorgeformte Plattendesign mit einer Biegung von 3 mm, 5 mm oder 8 mm ermöglicht die optimale Implantatauswahl. Die transversal eingebrachte kanülierte Kompressionsschraube MiniCAN 3.5 unterstützt die Rotationsstabilisierung und ermöglicht eine winkel-, sowie rotationsstabile Fixation der Lapidus Arthrodese.

Röntgenbild Plantare Lapidusplatte

Im Gegensatz zur dorsalen Plattenlage liegt der Vorteil der plantaren Plattenlage im Ausbleiben des plantaren Aufklappens der Arthrodese bei Belastung. Zusätzlich führt die Belastung des Fußes durch den Zuggurtungseffekt der Platte zu Druckkräften in der Arthrodese, welche die Knochenheilung fördern und daher eine frühzeitige Teil- bzw. Vollbelastung ermöglichen.

Das Plantare Lapidus System wurde in Zusammenarbeit mit Dr. Bernhard Weber, Volkach entwickelt.

Suchen

Partner Area Login
 

E-Mail

Passwort